WLB Remise Inzersdorf

Neuer Standort der Remise der Wiener Lokalbahnen

Die Wiener Lokalbahnen (WLB) errichten als Ersatz für die bestehenden Bahnhöfe Wolfganggasse und Inzersdorf einen neuen Betriebsbahnhof. Das Projekt befindet sich auf Grundstücken der WLB südlich der Purkytgasse und wird von den Straßenzügen Sobotagasse, Rossakgasse und Kinskygase eingeschlossen.

Das Bauvorhaben umfasst die Bereiche neue Haltestelle Inzersdorf, Betriebs- und Bürogebäude, Abstellhalle für 18 Züge, Revisionshalle für 3 Züge, Waschhalle sowie Gleisanlagen, Straßen und Parkplätze.

Das viergeschoßige, L-förmige Betriebs- und Bürogebäude der WLB liegt im nördlichen Grundstücksteil an der Ecke Purkytgasse / Sobotagasse und ist als Stahlbetonbau konzipiert.

Westlich des Betriebsgebäudes an der bestehenden Strecke Wien – Baden befindet sich die neue dreigleisige Haltestelle Inzersdorf, die über einen Seiten- und einen Mittelbahnsteig verfügt.

Südlich des Betriebsgebäudes sind die Abstellhalle und die Revisionshalle als gemeinsames, ca. 230m langes Bauwerk angeordnet. Die zugehörigen Betriebsräume sind in die Hallen integriert. Die Hallen sind als Hochbauten in Ortbeton- bzw. Teil-Fertigteilbauweise konzipiert.

Die Abstell- und Revisionshallen sind auf die derzeit in Betrieb befindlichen Triebfahrzeuggarnituren der WLB zugeschnitten, zukünftig breiteres Wagenmaterial wird bei der Planung bereits berücksichtigt (Gleisabstand, Trassierung, Querschnittsgestaltung etc.).

 

Projektdaten:

Auftraggeber: Wiener Lokalbahnen GmbH

Ort: Wien 23 Bezirk, Österreich

Leistungen: Verkehrsplanung und statisch-konstruktive Bearbeitung im Einreichprojekt, Ausschreibungsprojekt und Ausführungsprojekt; Planungs- und Baustellenkoordination (Haltestelle Remise Inzersdorf); Bauphysik

Bearbeitungszeitraum: 2010 - 2018