ÖBB Wien Hauptbahnhof Anlage Süd

Wiener Südbahnhof wird Hauptbahnhof

Mit dem Projekt Wien Hauptbahnhof werden die ehemaligen Wiener Kopfbahnhöfe Südbahnhof und Ostbahnhof aufgelassen und die zugehörigen Zulaufstrecken über den neuen Durchgangsbahnhof miteinander verbunden. Das gesamte ca. 6,7 km lange Projektgebiet reicht von etwa Gudrunstraße bis zum Bahnhof Meidling. Das Baulos „Anlage Süd“ umfasst den Neubau des Streckenbereichs von der neuen Verkehrsstation Wien Hauptbahnhof entlang des Gürtels bis zum Matzleinsdorfer Platz und liegt zur Gänze in Niveau- bzw. Hochlage.

Vom 12-gleisigen neuen Hauptbahnhof mit 10 Bahnsteigkanten verlaufen in der Anlage Süd 13 bis 16 Gleisachsen nach Westen bis zur 8-gleisigen Brücke über die Triester Straße. Die Gleisanlage umfasst neben den drei Strecken (Südbahn, verlängerte Pottendorfer Linie und S-Bahn-Stammstrecke) auch 6 Gleise für die Ver- und Entsorgung von Reisezugwagen, zwei Außenreinigungsanlagen für Ganzzüge sowie zwei Verschubgleise und ein Güterzugumfahrungsgleis. Der Projektabschnitt umfasst insgesamt ca. 27 km Gleise und über 60 Weichen.

Aufgrund teilweise unterschiedlicher Höhenlagen der Gleise und der umliegenden Straßen sind zahlreiche Stützmauern und Brückenbauwerke notwendig, wie über den neuen Busbahnhof, Laxenburger Straße, Landgutgasse und Triester Straße sowie zwei Bahn-Überwerfungsbauwerke für die neue S-Bahn-Strecke und die über 1 km lange Überwerfung über 7 Gleise der Anlage Süd. Die gesamte Gleisanlage wird an der Nord- und Südseite von Bahnbegleitwegen gesäumt, am Südrand sind auch mehrere Technikgebäude und Leitungskollektoren situiert.

Der Umbau findet phasenweise unter laufendem Betrieb der im Projektgebiet liegenden S-Bahn-Stammstrecke und der Südbahn statt.  Der bestehende Steudeltunnel unter der Laxenburger Straße wird zu einem Hauptkanal rückgebaut. In einem Grauwasserspeicher wird Regenwasser gesammelt, welches zur Reinigung von Zugtoiletten genutzt wird.

Die Bearbeitung des Projektteils „Anlage Süd“ erfolgt in Alleinverantwortung (Architektur: Zechner & Zechner). Gesamtplanung Projekt Wien Hauptbahnhof durch „Wiener Team“  (Arbeitsgemeinschaft der Ingenieurbüros Wernerconsult, ISP, Tecton Consult Engineering, Stoik und Pistecky).

Projektdaten

Auftraggeber: ÖBB Infrastruktur AG

Ort: Wien 10. Bezirk, Österreich

Leistungen: Verkehrsplanung, Eisenbahnstreckenplanung und statisch-konstruktive Bearbeitung im Einreichprojekt, Ausschreibungsprojekt und Ausführungsprojekt; Bauphysik für alle Hochbauten (inkl. Verkehrsstation)

Bearbeitungszeitraum: 2006 - 2013

Weitere Projekte

Sehen Sie alle Projekte zum Thema: